Brücken und Kronen

Kronen und Brücken sind feste prothetische Versorgungen, ganz im Gegensatz zu einem herausnehmbaren Zahnersatz. Kronen und Brücken werden auf die vorhandenen Zähne oder Implantate fest zementiert und können nur noch vom Zahnarzt wieder herausgenommen werden. Eine Krone wird eingesetzt, um einen defekten Zahn vollständig zu bedecken und auch, dank der modernen Materialien, optisch zu "verschönern".

 

Eine Brücke wird dann angefertigt, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Lücken, die durch fehlende Zähne entstanden sind, können großen Schaden anrichten. Noch verbliebene Zähne können in die Lücke"kippen" und sich drehen. Fehlt dem Zahn ein sogenanntes Gegenstück ( Antagonist genannt) kann der Zahn aus dem Kiefer herauswandern, was zu
einem falschen Biss führen kann. Dieses Ungleichgewicht durch fehlende Zähne ist nicht selten auch der Mitverursacher von Zahnfleischerkrankungen und Störungen des Kiefergelenkes.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dentaltechnik aus dem Meisterlabor [-cartcount]